Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Buslinie 185 bis Elmshorn fortgeführt

Beitrag vom 01.01.2018

Seit langem besteht in Kummerfeld der Wunsch auf Fortführung der Buslinie 185 bis Elmshorn. Durch den Umzug der Kreisverwaltung von Pinneberg nach Elmshorn wurde die Notwendigkeit noch größer. Im September 2017 hat der Kreistag endlich beschlossen, mit Beginn des Winterfahrplans am 10. Dezember 2017 die Buslinie 185 über Tornesch-Oha, Ellerhoop und das Kreishaus bis zum Elmshorner Bahnhof zu verlängern. Dieser Streckenabschnitt wird nun im 60-Min- Takt bis ca. 24 Uhr von Montag bis Freitag und im 120-Min- Takt von ca. 8/10 bis 22 Uhr am Samstag und Sonntag befahren.

 

"Durch die Verlängerung der Buslinie 185 nach Elmshorn wird eine erhebliche Lücke im öffentlichen

Personennahverkehr des Kreises Pinneberg geschlossen"

 

Im Zuge des 185-Ausbaus ist die auf Grund ihrer Länge recht störungsanfällige Linie (viele Verspätungen wegen Staus im Berufsverkehr) in Halstenbek aufgetrennt worden, d.h. die Linie 185 endet am Bahnhof Halstenbek. Der weitere Abschnitt bis Hamburg-Lurup wird als eigenständige Linie 184 betrieben.


Durch die Verlängerung der Buslinie 185 nach Elmshorn wird eine erhebliche Lücke im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) des Kreises Pinneberg geschlossen. Wer bisher mit dem ÖPNV von Kummerfeld zur Kreisverwaltung wollte, brauchte für die Strecke (12 Straßenkilometer über die K21) zwischen 75 und 90 Minuten: mit Bus 185 bis Bahnhof Pinneberg, Regionalbahn bis Bahnhof Elmshorn, von dort mit Bus zur Kreisverwaltung. Die Fahrtzeit verkürzt sich jetzt von Kummerfeld bis zum Elmshorner Bahnhof auf 30 Minuten.


Es bleibt zu hoffen, dass die zusätzlichen Angebote gut angenommen werden und nicht wieder mangels Nachfrage eingestellt werden müssen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?