Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

Sie sind jetzt auf der Homepage der Gemeinde Kummerfeld und ich begrüße Sie recht herzlich. Wir sind ein Dorf mit 2.200 Einwohnern, gehören zum Kreis Pinneberg und liegen damit im sogenannten Speckgürtel von Hamburg. Vielleicht hat diese Tatsache bei einigen Menschen dazu geführt, sich für Kummerfeld zu entscheiden.

Immerhin konnten wir in den letzten Jahren viele Neubürger bei uns begrüßen.

 

Neben der Nähe zu Hamburg bietet unsere kleine Gemeinde die unterschiedlichsten Dinge. Alles das macht unseren Ort sehr lebendig. Wir haben Vereine und Verbände, die auch über die Ortsgrenze hinaus bekannt sind. Neben den verschiedenen Sportarten bieten wir ein großes Kulturprogramm. Mit ambitionierten Veranstaltungen für Große und Kleine wollen wir die Gemeinschaft stärken.

 

Es soll Spaß bringen hier zu wohnen.

Schauen Sie doch einmal vorbei und informieren Sie sich über Kummerfeld auf dieser Website.

 


Erika Koll
Bürgermeisterin

Geänderte Sprechzeiten ab August

Ab August 2019 ändern sich die Sprechzeiten von Frau Bürgermeisterin Koll. Sie ist immer am 1. Mittwoch eines Monats in der Zeit von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr persönlich im Gemeindebüro in der alten Grundschule, Bundesstraße 72, erreichbar.

Bei Bedarf kann außerhalb dieser Zeit unter der Telefonnummer 04101/793267 mit ihr ein Termin vereinbart werden.

 

Öffentliche Bekanntmachung der Sitzung des Bau-, Wege- und Umweltausschusses 

Donnerstag, 22.08.2019

19:30 Uhr

Ort: Feuerwache, Bornbarg 16 a, 25495 Kummerfeld

 

T a g e s o r d n u n g:

Öffentlicher Teil:

1. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit und Tagesordnung durch den Vorsitzenden und Festlegung der nichtöffentlichen Tagesordnungspunkte

2. Einwohnerfragestunde

3. Niederschrift über die Sitzung am 13.06.2019

4. Mitteilungen und Eingänge

5. Anfragen nach § 13 der Geschäftsordnung

6. Beteiligung der Gemeinde Kummerfeld am GAK 10.0 Regionalbudget 2020

7. Mobilitätsstation: "Mobil op 'n Dörp

8. Mulcharbeiten in der Gemeinde Kummerfeld hier: Antrag der CDU-Fraktion

 

Voraussichtlich nichtöffentlicher Teil:

9. Mitteilungen und Eingänge

10. Neubau von 2 2-geschossigen Mehrfamilienhäusern an der Bundesstr.

11. bauliche Nutzung einer Fläche an der Bundesstr.

12. Sachstandbericht zum B-Plan 18

 

Öffentlicher Teil:

13. Bekanntgabe der Beschlüsse aus dem nichtöffentlichen Teil

Tagesordnung herunterladen (pdf 16KB) »

KuKuK präsentiert: "Freudenfeld" 23.08.2019, 20:30 Uhr

 

 

 

Am 23.8.2019 um 20.30 Uhr

"Freudenfeld" im

Sportlerheim Kummerfeld 

 

Eintritt frei gegen "Hutgage"

KukuK präsentiert: "Windstärke Sax" 27.08.2019, 20:00 Uhr

 

Am 27.9.2019 um 20 Uhr

"Windstärke Sax"

Sportlerheim in Kummerfeld


Eintritt 6 € VVK ab sofort bei Schlachter Schmidt in Kummerfeld, und Bücherwurm Pinneberg

Abendkasse 8 €

Protokoll zum Ortsentwicklungskonzept

Sehr geehrte Kummerfelderinnen und Kummerfelder,

am Samstag den 15. Juni 2019 hat der Ortsspaziergang für das Ortsentwicklungskonzept (OEK) der Gemeinde Kummerfeld stattgefunden. Aufgrund der bescheidenen Wetterlage wurde der Ablauf der Veranstaltung dahingehend geändert, dass wir leider auf den geplanten Spaziergang verzichten mussten.

In enger Zusammenarbeit mit der Bürgermeisterin und über die verschiedenen Kommunikationskanäle wurden interessierte Bürgerinnen und Bürger direkt zum eigentlichen Zielpunkt dem Bauhof Kummerfeld gelotst, sodass die Veranstaltung gegen 11:15 Uhr beginnen konnte. Insgesamt 35 Kummerfelderinnen und Kummerfelder diskutierten unter Anleitung der CIMA Beratung + Management GmbH rund 2 ½ Stunden über verschiedene Themen, die derzeit in Kummerfeld die Menschen beschäftigen. Neben interessanten Lösungsansätzen und Ideen wurde hierbei auch lebendig über die zukünftige Ausrichtung der Gemeinde diskutiert.

Die zentralen Ergebnisse dieser Diskussionen finden Sie nachfolgend im Protokoll. Zu beachten ist, dass es sich hierbei noch nicht, um finale Inhalte des Konzeptes handelt, sondern zunächst um eine Bestandsaufnahme und Ideenfindung aus Sicht der Teilnehmenden. Die Bestandsaufnahme stellt eine wichtige Grundlage für die weiterführende Arbeit im Prozess dar. Wir bedanken uns auch im Namen der Gemeinde Kummerfeld für Ihre rege Teilnahme an der Veranstaltung und die Wahrnehmung der Möglichkeit, sich aktiv in die Ortsentwicklung einzubringen.

Weiterhin besteht für Sie immer die Möglichkeit sich mit Fragen und Anregungen direkt an uns zu wenden. Wir sind via E-Mail unter burger@cima.de oder telefonisch unter 0451 389 68 31 zu erreichen.

Wir hoffen Sie auch weiterhin im Prozess begrüßen zu können und freuen uns mit Ihnen gemeinsam die Zukunft Ihrer Gemeinde anzugehen.

Schöne Grüße Martin Hellriegel und Maximilian Burger CIMA Beratung + Management GmbH

 

zum vollständigen Protokoll (pdf 900 KB)»

Stellvertretende/r Schiedsfrau/Schiedsmann gesucht!

Das Amt des stellvertretenden Schiedsmannes ist neu zu besetzen. 

Schiedsmänner und Schiedsfrauen sind ehrenamtlich tätig. Sie werden für eine Wahlzeit von 5 Jahren von den örtlichen Gemeindevertretungen gewählt und vom Amtsgericht bestätigt. 

Die Aufgaben der Schiedsmänner und Schiedsfrauen sind in der Schiedsordnung für das Land Schleswig-Holstein geregelt. Im Großen und Ganzen sind sie für Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten zuständig. Nach dem Landesschlichtungsgesetz sind Klagen erst zulässig, nachdem von einer Gütestelle versucht worden ist, die Streitigkeit einvernehmlich beizulegen. Nähere Informationen zum Schiedsamt erhalten Sie auch unter www.schiedsamt.de

Interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich bitte bei der Bürgermeisterin unter +49 (0)4101-793267 oder buergermeisterin-kummerfeld@amt-pinnau.de

700 Jahre Kummerfeld - Einladung zum Mitmachen

 

Liebe Dorfgemeinschaft,


unser Dorf wird 700 Jahre alt.
Dieses Ereignis möchte ich zum Anlass nehmen, um Sie für
Dienstag, den 07.05.2019, um 19.00 Uhr in die Alte Schule einzuladen.


Bitte geben Sie diese Einladung auch gern an weitere Interessenten weiter.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.
Mit freundlichen Grüßen

Erika Koll

 

Protokoll des letzten Treffens vom 19.02.2019 »

Einladungsschreiben »

 

Niederschlagswassergebühr - wissenswerte Informationen des Abwasserzweckverbands zur Berechnung

 

Am Mittwoch, 20.02.2019 fand eine Einwohnerversammlung zum Thema Niederschlagswassergebühr in Kummerfeld statt.

Die Präsentation des azv mit Informationen rund um die Erhebung und Berechnung der Gebühr steht hier zum download bereit.

 

zur Präsentation (pdf) »

 

Termine 2019

Der Veranstaltungskalender 2019 steht ab sofort in zwei Varianten zum download bereit.

 

 zum Veranstaltungskalender »

 

kompakte Version »

In Planung: neues Gewerbegebiet im Ossenpad

Die Gemeinde plant die Erschließung eines neuen Gewerbegebiets im Südwesten Kummerfelds. Das Gebiet befindet sich südlich des Sportplatzes entlang des Ossenpad und wird sich bis an die Pinneberger Ortsgrenze ausdehnen. Durch die bald fertiggestellte Westumgehung...      

   ganzen Beitrag lesen »

Kunstrasenplatz in Kummerfeld - die Weichen sind gestellt

Es schien sich zu einer „never ending story“ zu entwickeln: die Umwandlung des vorhandenen Grandplatzes (Tennenplatz) auf unserer Sportanlage zu einem Kunstrasenplatz. Bereits am 7.3.2012 hatte der Kummerfelder Sportverein (KSV) einen entsprechenden Antrag an die Gemeinde gestellt, der mit Schreiben vom 9.11.2014 erneuert und konkretisiert wurde...

ganzen Beitrag lesen »

Buslinie 185 bis Elmshorn fortgeführt

Seit langem besteht in Kummerfeld der Wunsch auf Fortführung der Buslinie 185 bis Elmshorn. Durch den Umzug der Kreisverwaltung von Pinneberg nach Elmshorn wurde die Notwendigkeit noch größer. Im September 2017 hat der Kreistag endlich beschlossen, mit Beginn des Winterfahrplans am 10. Dezember 2017 die Buslinie 185 über Tornesch-Oha, Ellerhoop und das Kreishaus bis zum Elmshorner Bahnhof zu verlängern...

ganzen Beitrag lesen »

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?